Phone0049 (0)2104 958940 info@espritvillas.cominfo@espritvillas.com

persönliche Beratung Montag - Freitag 9:00 - 17:00

Ausflugsziele auf Zypern

Bootstour auf Zypern

Bootstour auf Zypern

Ausflüge auf Zypern

Wenn Sie von Ihrem Ferienhaus auf Zypern einige Ausflüge in die Umgebung machen möchten, haben wir auf dieser Seite eine lohnenswerte Ausflugsziele für Sie zusammengestellt.

Nikosia – die Hauptstadt Zyperns
Nikosia (Lefkosia) ist mit seinen etwa 215.000 Einwohnern die Hauptstadt Zyperns und gleichzeitig auch die letzte geteilte Hauptstadt der Welt.
Nikosia verteilt sich seit dem Zypern-Krieg auf die Republik Zypern und die Türkische Republik Nordzypern, wobei die Grenze mitten durch die Altstadt verläuft. Dies tut der Schönheit der Fußgängerzone Nikosias allerdings keinen Abbruch. Viele kleine  Geschäfte und Handwerksbetriebe erhalten das traditionelle Leben Zyperns und laden zu einem Besuch ein. Bei einem Stadtbummel kann man den neuen und den alten erzbischöflichen Palast bewundern und den Johannesdom mit den byzantinischen Kirchen vergleichen. Rund um das Famagusta-Tor aus venezianischer Zeit finden immer wieder Kunstausstellungen und Konzerte statt. Hier finden Sie auch eine Reihe an Restaurants und kleinen Kneipen, die kulinarische Spezialitäten Zyperns anbieten.
Auf der südlichen Seite von Nikosia können Sie das Befreiungsdenkmal besichtigen, womit die Zyprioten damals die Unabhängigkeit von Britannien feierten. Oder bestaunen Sie das Byzantinische Museum, welches mit einer Sammlung von mehr als 150 Ikonen aufwartet, gehen Sie im Archäologischen Museum von Leventis auf Zeitreise und entdecken Sie im Classic Motorcycle Museum eine große Anzahl klassischer Zweiräder.
Die Provinz Lefkosia erstreckt sich bis zum westlichen Troodos-Gebirge.

Limassol – die zweitgrößte Stadt der Insel
Mit seinen etwa 150.000 Einwohnern ist Limassol (Lemesos) die zweitgrößte Stadt Zyperns und der Haupthafen der Insel. An dem modernen Hafen wird ständig gebaut, um den aktuellen Anforderungen des Handels- und Passagierverkehrs gerecht zu werden.
Limassol ist eine lebendige und dynamische Stadt, welche eher durch ein großes Unterhaltungsangebot als durch kulturelle Schätze besticht. Kilometerlange Strandpromenaden mit zahlreichen Cafés, Bars und Wassersportmöglichkeiten ziehen vor allem junge Menschen und Familien an.
Die Stadt entwickelt sich zum Tourismuszentrum Zyperns und ist daher mit allem ausgestattet, was das Urlauberherz begehrt. Zahlreiche Restaurants, Discotheken und Nachtclubs in der Nähe der Küste versprechen aufregende Nächte.
Die Einwohner von Limassol sind bekannt für ihre Lebenslust und heißen Besucher herzlich willkommen.
Limassol ist auch das Zentrum der zypriotischen Weinkelterei. Dicht an dicht stehen die Rebstöcke an den Hängen des Troodos Gebirge. Im September findet in der Stadt ein Weinfest statt, bei dem Wein und kulinarische Spezialitäten kostenlos angeboten werden.
Sehenswert ist zudem das Kastell von Limassol, welches heute ein Museum beherbergt. Auch das Völkerkundemuseum, das zypriotisches Kunsthandwerk, Trachten und Haushaltsgegenstände zeigt, ist einen Besuch wert. Kinder werden vor allem an einem Ausflug zum Zoo von Limassol Freude haben.

Larnaka
Im Südosten der Insel liegt das einst sehr verträumte, und doch schon seit mehr als 4000 Jahren bewohnte Larnaka. Mit etwa 70.000 Einwohner ist sie die drittgrößte Stadt Zyperns und eine bedeutende Wallfahrtsstätte sowohl für Christen als auch Muslime.
Larnaka verfügt heute neben wunderschönen Sandbuchten über einen internationalen Flughafen, einen neuen Hafen und einen Yachthafen für etwa 400 Boote.
Der exklusive Yachthafen ist ein beliebter Treffpunkt der Segler aus aller Welt. Die an den Hafen angrenzende, elegante Strandpromenade mit vielen hohen Palmen lädt zum Flanieren ein.
Die orientalisch anmutende Altstadt Larnakas grenzt direkt an die weitläufige Uferpromenade und bietet eine Vielzahl an gemütlichen Cafés und Restaurants.
Im Zuge der wachsenden Beliebtheit Larnakas entstanden zahlreiche Ferienhäuser und Villen in der Stadt.
Der auferstandene Lazarus war der erste Bischof von Larnaka, sein Grab ist in der berühmten St. Lazarus Kapelle zu sehen. Eine große Sammlung archäologischer Funde ist im Pierides-Museum untergebracht. Weitere Sehenswürdigkeiten sind Fort Larnaka, das Archäologische Bezirksmuseum, die Ruinenstätte von Kition und die Kirche Panagia Phaneromen, die aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. stammt und über eine Felsengrotte gebaut wurde.
Das Kataklysmos-Fest (griechisch-orthodoxe Pfingsten) wird in Larnaka besonders ausgelassen gefeiert und Menschen von nah und fern kommen an die Küste, um sich bei Gesang, Tanz, Essen und Trinken, aber auch bei den verschiedensten Wassersportarten zu vergnügen.

Paphos
Mit etwa 50.000 Einwohnern befindet sich das beschauliche Paphos im äußersten Südwesten Zyperns. Die beliebte Stadt hat einen typisch griechischen Charakter ist und liegt direkt an der wunderschönen Küste der Insel. Paphos ziemlich abgelegen und besitzt einen eigenen Flughafen, nichtsdestotrotz hält sich der Tourismus hier (noch) in Grenzen.
Nach der griechischen Mythologie hat Aphrodite in Paphos das Land bestiegen und erhielt deshalb auch den Beinamen Paphia.
Paphos ist in eine Oberstadt und eine Unterstand gegliedert. In der Unterstadt, Kato Paphos, liegt der schöne Hafen, dessen Restaurants für ihre Fischgerichte berühmt sind, das Kastell aus dem Mittelalter und diverse Ausgrabungsstätten in nächster Nähe.
Von der Oberstadt, Ktima genannt, aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf den Hafen.
Sehenswert sind antike Ruinen, die es in Paphos in Hülle und Fülle gibt, die Überreste Dionysos-Hauses, die römische Villa mit den schönen Mosaiken und die nahe gelegen Theseus-Villa. Ebenfalls einen Besuch wert sind das Heimatmuseum der Stadt, die Burg mit Blick auf den Hafen, die Königsgräber, die Ruinen der byzantinischen Burg von Kolones und die Chrysopolitissa-Basilika, die älteste frühchristliche Basilika der Insel.
Paphos eignet sich zudem ideal für Ausflüge in die herrliche Umgebung. In östlicher Richtung steigt das Land über Weinberge, Wälder und Zederntäler hinweg langsam an. Golffans haben die Wahl zwischen drei Golfplätzen: Hoch über Paphos den Tsada Golfplatz und zwischen Paphos und Limassol den Secret Valley und den Aprodhite Club. Nach Norden kommt an dem in Gebirgsausläufern gelegenen Agios-Neofytos-Kloster von 1220 vorbei und erreicht schließlich die Kleinstadt Polis an der Nordküste, in der das berühmte Bad der Aphrodite zu sehen ist. Im nahe gelegenen Fischereihafen Lakki werden Meeresfrüchten in allen Variationen angeboten, westlich davon dehnt sich ein weiterer Naturstrand aus, hinter dem sich die Höhle Fontana Amorosa befindet. Nördlich von Paphos befindet sich die beliebte Bucht Coral Bay mit seinem herrlichen Strand und mehreren Cafés und Restaurants.

Famagusta
Im türkisch besetzen, westlichen Teil Zyperns liegt Famagusta.
Die Hafenstadt war im späten 13. Jahrhundert unter der Herrschaft der fränkischen Könige ein bedeutender Umschlagplatz im Handel zwischen Europa und der Levante und zog daher zahlreiche Kaufleute aus dem ganzen Mittelmeerraum an. Der Reichtum Famagustas war legendär, sodass einst gar 360 Kirchen innerhalb der noch heute erhaltenen, venezianischen Stadtmauern standen.
Empfehlenswert ist ein Besuch der gotischen Nikolaus Kathedrale, die nach der Eroberung Famagustas durch die Türken 1571 durch Anfügung zweier Minarette in die Lala Mustafa Pasa Moschee umgewandelt wurde. Auch der Othello-Turm, ein Teil der Stadtmauer, ist sehenswert, hier soll der Legende nach Othello seine Desdemona ermordet haben.
Südöstlich von Famagusta erstrecken sich wunderschöne, weiße Sandstrände.

 

Esprit Villas Touristik GmbH – Ferienhäuser und  Villen auf Zypern mit Pool