Phone0049 (0)2104 958940 info@espritvillas.cominfo@espritvillas.com

persönliche Beratung Montag - Freitag 9:00 - 17:00

Cala Dor

Mallorca Strand Cala Dor

Strände in Cala D’Or

 

Die Strände in Cala D’Or auf Mallorca

 

Lage der Strände:

Der von weiß getünchten Häusern geprägte Badeort Cala d’Or an der Südostküste ist rund 60 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Zum Baden laden gleich sieben kleinere Sandstrände in geschützten Buchten ein. Die nördlichste ist die Cala Serena, gefolgt von Cala Ferrera, Cala Esmeralda, Cala Gran, der namensgebenden Cala d’Or, Es Forti und der südlichsten Cala Egos. In der Hauptsaison sind die verschiedenen Buchten mit einer Bimmelbahn verbunden. Neben diesem zerklüfteten Küstenabschnitt bilden die Fußgängerzone im Zentralbereich sowie der elegante Yachthafen Porto Cari den Mittelpunkt von Cala d’Or, in dem sich einladende Restaurants, Kneipen, Straßencafés und Boutiquen aneinanderreihen. Vom Flughafen Palma kommend – mit dem Wagen braucht man etwa eine Stunde bis Cala d’Or – befährt man die Ma-19 Richtung Santanyi und weiter bis Alqueria Blanca, dann die Ma-4012 bis Calonge. Von hier aus folgt man der Beschilderung nach Cala d’Or.

Beschreibung der Strände:

Mallorca Strand Cala Serena

der Strand Cala Serena

CALA SERENA / CALÓ DE SES DONES

Im Norden von Cala d’Or liegt die kleine Badebucht Cala Serena. Ein weiter Meereseinschnitt, von bewaldeten Felsklippen umgeben, auf denen neben den inseltypischen Pinien auch Palmen stehen, bildet eine zweigeteilte Bucht. Die eher ruhigere Cala Serena teilt sich die geschützte Bucht mit dem belebteren Nachbarstrand Cala Ferrera. Der Robinson Club dominiert diesen malerischen Strand mit feinem, hellen Sand, der sich zirka 20 Meter in die Länge und ebenso weit in die Breite zieht. In den umliegenden Felsen findet man unzählige Grotten, die eine gewisse Zurückgezogenheit gewähren. Türkises, klares Wasser glitzert in der Sonne und lädt zum Schwimmen ein. Der flach bis normal abfallende Zugang ins Mittelmeer ist für Familien geeignet. Im für gewöhnlich ruhigen Gewässer mit geringem Wellengang fühlen sich auch Schnorchler sehr wohl, da sie bis auf den sandigen Meeresgrund blicken können. Das Ankern von Booten ist möglich. Serviceeinrichtungen gibt es keine. Rund um die Bucht und in der Siedlung findet man einige Restaurants. Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt bis zum Ende der Avenida S’Horta in der Urbanisation Cala Serena. In der Calle de S’Hortet oder in der Avenida Calo Petit befinden sich Parkmöglichkeiten. Ein Weg zwischen Häusern hindurch führt über einige Stufen hinunter zum Strand. Es besteht auch eine Busverbindung von Cala d’Or hierher.

 

Mallorca Strand Cala Ferrera

Cala Dor Strand Cala Ferrera

CALA FERRERA

Vom zirka 4,5 km entfernten S’Horta kommend befährt man den Carrer de Cala Marcal Richtung Küste über den Kreisverkehr hinaus, geradeaus weiter auf der Avenida S’Horta, bis es rechts in den Carrer Llisos abgeht. Dann wieder rechts abbiegen in den Carrer Forn und dann nochmals rechts in den Carrer Faraió. Hier kann man den Wagen parken, und es geht zu Fuß weiter zum Strand. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Cala Ferrera ebenfalls erreichbar. Nördlich von Cala d’Or befindet sie sich in einer langgezogenen Bucht, umgeben von Hotelanlagen und Wohngebäuden. In den Sommermonaten ist der Strand, insgesamt zirka 60 Meter lang und 100 Meter tief, sehr belebt. Aufgrund der geschützten Lage zwischen mehreren Felszungen zeichnet sich die Cala Ferrera mit wenig Wellengang und türkis-blauem Wasser aus. Da das Ufer flach abfällt und der saubere Strand mit hellem, feinen Sand punktet, schafft die Bucht ideale Voraussetzungen für Familien. An der Felsküste entlang liegen mehrere kleine Höhlen. Ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten, wie Tretbootfahren, Tauchen, Surfen, Schnorcheln, Beachvolleyball und Kinderspielplatz, wird geboten und von Serviceeinrichtungen, wie Verleih von Liegestühlen und Sonnenschirmen, Beachbars, barrierefreiem Zugang, Duschen, Toiletten, Badeaufsicht und einem Restaurant, abgerundet. In der gleichnamigen Urbanisation findet man weitere Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Die mit der blauen Flagge ausgezeichnete Cala Ferrera ist eine sehr beliebte Ankerzone. Hier befindet sich auch eine Anlaufstelle für Ausflugsschiffe.

Mallorca Strand Cala Esmeralda

Cala Dor Strand Cala Esmeralda

CALA ESMERALDA / CALÓ DES CORRALS

Um diese kleine Felsbucht im Norden von Cala d’Or unweit des Zentrums mit dem Wagen zu erreichen, fährt man im Ferienort die Avenida Platja d’Or bis zum Ende, um dann links in den Carrer de Cala Esmeralda abzubiegen. Die Straße endet am Gratisparkplatz, der sich in unmittelbarer Strandnähe befindet. Der Weg zur Cala Esmeralda ist ausgeschildert. Ein öffentlicher Bus fährt ebenfalls hierher und hält in zirka 300 m Entfernung zum Strand, der von hohen Pinien umgeben als einer der schönsten gilt und bei Badgästen sehr beliebt ist. Wenn die Sonne aufs Meer scheint, sorgen ihre Strahlen für einen smaragdgrünen Farbton des Wassers. Die Bucht verdankt ihren Namen dieser intensiven Farbe. Der recht kleine, helle Feinsandstrand, etwa 25 m lang und ebenso breit, fällt ins klare Wasser flach ab. Ein Grund für Familien mit Kindern hierherzukommen, da das Meer zudem kaum Wellengang hat. Die umliegenden Hotels und Apartmentanlagen bewahren eine angemessene Distanz zum Strand, der folgende Serviceeinrichtungen bietet: Restaurant, Duschen, Toiletten, Beachvolleyballfeld. Außerdem lädt die Bucht zum Tauchen und Schnorcheln entlang der Felsküste ein. Die Unterwasserbedingungen eignen sich zum Ankern auf sandigem Meeresgrund.

Mallorca Strand Cala Dor

Cala D’Or Strand Cala Gran

CALA (CALÓ) GRAN / EL CALÓ

Am Ende der Avenida de Fernando Tarragó, Ecke Avenida de sa Cala Gran, in der man sein Auto parken kann, führt ein Weg direkt zu diesem Strand. Die größte aller zu Cala d’Or gehörenden Badebuchten ist die Cala Gran, die am nördlichen Ende der weit ins Land reichenden Hafenbucht Porto Cari liegt. Der Hauptstrand des beliebten Ferienortes befindet sich in der Nähe des Zentrums. In keinem anderen Ort auf der ganzen Insel findet man innerstädtisch einen vergleichbar idyllischen Strand. Felswände geben ihm seine Form. Eine Sandzunge zieht sich über 100 m tief ins Landesinnere. Der verhältnismäßig schmale (40 m) Küstenabschnitt zeichnet sich durch hellen Feinsandstrand, dichten Pinienbewuchs und für gewöhnlich ruhiges, klares Wasser aus. Umgeben von Wohnanlagen und Hotelkomplexen ist die Cala Gran in der Hochsaison sehr gut besucht. Der familienfreundliche Strand, der mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde, fällt ins türkis-blaue Mittelmeer hin normal ab. Ein Pfad entlang der Felsküste führt zu einer kleinen Höhle. Über Sand und Algen finden Bootsführer einen traumhaft schönen Ankerbereich. Die Cala Gran ist mit vielen Annehmlichkeiten, wie Restaurant, Beachbar, Badeaufsicht, barrierefreiem Zugang, Duschen, Toiletten, Verleih von Sonnenschirmen, -liegen und Tretbooten, Kinderspielplatz und Tauchschule, ausgestattet. Auch Ausflugsschiffe machen in der malerischen Bucht Halt. Die zirka 100 m vom Strand entfernte Bushaltestelle fahren öffentliche Verkehrsmittel an.

CALA D’OR

Die Cala d’Or ist eine von sieben Sandstrandbuchten im gleichnamigen Urlaubsort. Eine direkte Sicht auf das offene Meer ist wegen eines vorgelagerten Kaps nicht möglich, das die von niedrigen Felsen begrenzte Badebucht für gewöhnlich vor hohem Wellengang und Wind schützt. Dieser Grund sowie der sanfte Einstieg ins Meer, das meist glasklare Wasser und das feinsandige Ufer machen diesen Strand für Familien mit Kindern und für Schnorchler attraktiv.  Die Schönheit dieser romantischen Bucht kommt in der Nebensaison erst richtig zur Geltung, wenn die Auslastung an Besuchern niedriger ist. Im hinteren Teil des etwa 40 m langen und 100 m breiten Strandes wurden Terrassen gebaut, die mit Sand bedeckt sind, um den Sonnenbereich zu erweitern. Durch einen dichten Pinienhain schimmern die weißen Fassaden der dahinterliegenden Wohngebäude. Zu den Annehmlichkeiten, die die Cala d’Or bietet, zählen Restaurant / Beachbar, Duschen, Toiletten, Verleih von Sonnenschirmen und Liegestühlen. Da der Strand zentrumsnah liegt, gibt es eine reiche Auswahl an weiteren Restaurants, Cafés und Shops, die die große Fußgängerzone des Küstenortes beleben. Die Unterwasserbedingungen erlauben das Ankern von Booten in der geschützten Bucht. Erreichbar ist dieser Strand mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die nächste Bushaltestelle befindet sich zirka 200 m entfernt. Wenn man mit dem Auto aus dem Landesinnern kommt, fährt man die Ma-4013 Richtung Küste. In Cala d’Or wird sie zur Avenida Benvinguts und dann zur Avenida de Tagomago. An deren Ende biegt man rechts auf die Avenida d’en Fernando Tarragó und dann links in die Avenida de Bèlgica ab. Zwischen den Häusern dieser Straße gibt es einen Fußweg, der zum Strand führt.

Mallorca Strand Es Forti

Cala Dor Strand Es Forti

ES FORTI / CALÓ (CALETA) DES POU

Im südlichen Teil des Küstenortes liegt die kleine Badebucht Es Forti, 40 m lang und 50 m breit, etwa zwei Kilometer vom Zentrum Cala d’Or entfernt. Vom Strand aus kann man die Boote, die aus dem nahegelegenen mondänen Yachthafen in der Cala Llonga kommen, der zu den glamourösesten Marinas auf Mallorca mit über 560 Liegeplätzen zählt, vorbeiziehen sehen. Die Schönheit der Bucht, von Felsen umrahmt und mit feinem, hellen Sand bedeckt, macht sie vor allem im Sommer bei Touristen sehr beliebt. Durch eine Landzunge vor Wind und Wellen geschützt, lädt das klare, türkis-grüne Wasser zum Schwimmen und Baden ein. Der flache Einstieg ins Mittelmeer ist für Familien mit Kindern geeignet. Im Schatten der Palmen im hinteren Bereich finden Strandgäste Schutz vor der Sonne. Einige Wohnhäuser mit begrünten Gärten umgeben diesen Küstenabschnitt. Hier befindet sich auch ein Haltepunkt der Ausflugsboote. Serviceangebote, wie Duschen, Toiletten, Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih sowie ein Restaurant, vervollständigen den Komfort. Weitere Restaurants findet man in der angrenzenden Urbanisation. Der sandige Meeresboden und die Lage im Innern der Cala Llonga stellen einen idealen Ankerplatz dar. Eine historische Sehenswürdigkeit von Cala d’Or ist die Verteidigungsanlage Es Forti aus dem Jahre 1730, die ihre Bewohner vor feindlichen Angriffen schützte und mit vier Kanonen versehen wurde. Am Rande des kleinen, felsigen Kaps kann man einen wunderschönen Blick auf diesen Küstenstreifen genießen. Aus dem Zentrum Cala d’Or kommend fährt man zunächst auf dem Carrer Principal Richtung Portopetro. Am Kreisverkehr geht es Richtung Marina Cala d’Or. Danach biegt man in den Carrer d’es Galió links ab und dann rechts in die Avenida sa Marina. Dieser bis zum Kreisel folgen, dann in die Avenida d’es Forti einfahren, um danach links in den Carrer de sa Cantera abzubiegen. Kostenlos parken kann man direkt hinter dem Strand auf der linken Seite der Straße und die wenigen Schritte bis zur Caló des Pou laufen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln lässt sich dieser Strand ebenfalls erreichen.

CALA EGOS / CALÓ DE SES EGOS / CALÓ DE SES EGÜES

Eigentlich eine idyllische Bucht, wären da nicht die großen Hotelanlagen direkt am Strand… Um ihn zu erreichen, fährt man vom zirka 2,5 Kilometer entfernten Cala d’Or kommend zunächst Richtung Portopetro. Der weitere Weg zur Caló de ses Egos, die südlich des Zentrums des Ferienortes liegt, ist ausgeschildert. Hier kann man den Wagen gratis parken und zum kleinen Sandstrand laufen. Die tief eingeschnittene, enge Bucht endet an einem etwa 20 m breiten und 55 m tiefen Strand, der einen malerischen Blick auf das Mittelmeer ermöglicht. Aufgrund des feinen, hellen Sandes, der zum Meer hin flach abfällt, ist er nicht nur bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Im Sommer ist dieser Küstenabschnitt gut besucht. Durch die geschützte Lage ist das Wasser in der Bucht meist ruhig und bietet ideale Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln. Die mittelhohen Felsen, die die Bucht begrenzen, werden gern als Sprungbrett ins Meer genutzt. In der Cala Egos kann man auf sandigem Grund mit einigen Felsen ankern. Auch Ausflugsschiffe halten hier. Als Annehmlichkeiten werden Duschen, Toiletten, eine Beachbar sowie der Verleih von Liegen und Sonnenschirmen angeboten.

 

Je nach Saison können die Serviceleistungen der Buchten ganz oder teilweise eingeschränkt sein.

 

Nur wenige Gehminuten von den Badebuchten in Cala D’Or entfernt befinden sich attraktive Villen mit Pool, die man bei Esprit Villas mieten kann.

Esprit Villas Touristik GmbH – Ihr Ferienhaus Mallorca Spezialist seit 1995

Finca-Vermietung mit Kundengeldgarantie

Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus auf Mallorca mit Pool in Strandnähe.