Wellness im Kloster Lluc

Nur ca. 1 Autostunde von Palma de Mallorca entfent, befindet sich im Tramuntanagebirge das Kloster Lluc, das von Templern Anfang des 13. Jahrhunderts zu Ehren der heiligen Jungfrau Maria errichtet worden war und heute der wichtigste Wallfahrtsort von Mallorca ist.

Wellness im Kloster Lluc

Schnell entwickelte sich die kleine Kapelle zur Pilgerstätte und im 16. Jahrhundert entstand die Herberge „Els Porxets“. Den Begriff „Wellness“ gab es früher natürlich noch nicht. Übernachtet wurde in Schlafstätten, man verbrachte den Tag naturverbunden im Freien und verpflegt wurde man mit dem, was die Natur, je nach Jahreszeit, hergab. Auch heute heißt die Devise: Ohne viel Luxus und Komfort in historischem Ambiente entspannen und Ruhe finden.

Man legt im Kloster Lluc wert darauf, kein Hotel sondern „nur“ eine Herberge zu sein, in der der Gast sein Bett noch selbst beziehen muss. Wanderer starten vom alten Klostertor direkt ins Wanderparadies von Lluc. In der klostereigenen Bäckerei gibt es Brot, Wurst und Käse für die Verpflegung unterwegs zu kaufen. Aber auch in und um das Kloster gibt es viel zu sehen wie zum Beispiel die antike Sonnenuhr, das große Kreuz und den großen Botanischen Garten mit vielen Pflanzen, Blumen, Kräutern, Büschen und Bäumen. Bergwanderer können denWeg der Schneesammler zum S’Mola oder auf den Puig Tomir in mehreren Stunden klettern und die herrliche Aussicht genießen.

Auf dem Klostergelände gilt es das Klostermuseum und die barocke Basilika zu besichtigen. Die schwarze Madonna, die Gottesmutter von Lluc, steht in einer Seitenkapelle und in der Wallfahrtskirche singt täglich der bekannte Chor Blauets.

Abends genießt man bei einem Glas mallorquinischen Wein schmackhafte, einfache Gerichte, wie kräftige Suppen mit Nudeln, Gemüse, Paella, Fleisch von der Ziege mit Bratkartoffeln und vieles mehr. Einzelzimmer kosten ca. 30,- Euro pro Nacht, Doppelzimmer ab ca. 40,- Euro pro Nacht.

 

Weitere Informationen zum Kloster Lluc finden Sie auf der folgenden Internetseite:

www.Lluc.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>